Innovation heute

Innovation heute

Gerade bin ich auf dem Rückweg vom „Treffen der Industrieexperten“ bei ALLISTRO CAPITAL (www.allistro-capital.de), dem ich als Gast beiwohnen durfte. Das heutige Thema dort war Innovation im Mittelstand. Ein sehr spannendes und wichtiges Thema, denn nur Innovation schafft neue Arbeitsplätze. Alle anderen ersetzten Arbeitnehmer bei Pensionierung oder streichen Arbeitsplätze. Ausserdem ist doch Innovation ein spannendes und aufregendes Feld.

Innovation im Mittelstand

In dortigen Kreis erhielt ich Einblick, wie Innovation im Mittelstand gelebt und gefördert wird, dass sind natürlich nur die Einzelsituationen und wissenschaftlich nicht repräsentativ aber das ist mir nicht wichtig. Ich freue mich, dass ich hier auf diese positiven Fälle von Innovation schauen kann. Dabei habe ich gelernt, das das Ergebnis der Innovation nicht vorhersehbar ist, oh wunder, aber der Prozess, der dazu führen soll kann definiert werden. Das bedeutet, diese Unternehmen haben eine Achtsamkeit für Innovation entwickelt, sie fördern sie. Es wurde berichtet das sie teilweise  das Ziel haben 20-30% der Jahresumsätze mit Innovativen Produkten zu erzielen.
Ein Unternehmen mit einer über 100jährigen Geschichte berichtete, wie die gesamte Organisation, die Prozesse bis hin zu den Arbeitsverträgen auf Innovation ausgerichtet ist und sie damit sehr erfolgreich sind. Selbstverständlich gibt es auch in dieser Umgebung Projekte die lange verfolgt werden und dann nach 10 Jahren doch abgeschrieben werden müssen. Diese werden aber nicht bedeutungslos vernichtet sondern in einer Datenbank geparkt und in ca. drei Jahren wieder angeschaut und geprüft, ob sich eine Wiederaufnahme lohnt.
Das zeigt, dass Innovation auch ein holpriger Weg sein kann und man ab und zu einen langen Atem braucht, da gilt es Durchhalten und nicht so schnell aufgeben.

Die „old economy“ in die digitale Welt katapultieren

Mein Virtuelles Family Office ist innovativ. Es ist meine Mission die „old economy of banking and family office“ in die neue digitale Welt zu katapultieren. Dabei geht es mir nicht darum die Dienstleistungen neu zu erfinden, mein Ansatz ist der die Prozesse und die Art der Arbeit am Family Office neu zu gestalten. Dabei geht es darum, die digitalen Möglichkeiten zu nutzen und alle Bausteine effizient zu koordinieren.

Warum mache ich das? Weil es mir spass macht Neues zu kreieren, neue Wege zu gehen und das mit all dem Wissen und der Erfahrung, die ich mir in den letzten 20 Jahren erarbeitet habe. Warum soll ich das einem Unternehmen zur Verfügung stellen? zumal ich dann nicht so frei und unabhängig in meinen Aussagen bin? das war die Gefahr gross in einen Interessenskonflikt zu gelangen.  Hinzu kommt, dass die meisten Teilnehmer in der Banken und Family Office Welt noch gar nicht im online Business angekommen sind. Das merke ich immer wieder. Regelmässig halte ich aus Neugier und zwecks Recherche Gespräche mit Anbietern aus dem so genannten Finte Bereich. Die  ich bisher gesprochen habe, verfolgen alle ein anderes Geschäfstmodell. Sie wollen in erster Linie Vermögen verwalten um daraus Einnahmen zu generieren. Meine Erträge generiere ich aus meiner persönlichen Beratung, mein premium Produkt, und in Kürze erscheint mein erster online Kurs.
Also habe ich mich dazu entschieden, es selbst anzubieten und das auch noch auf eine neue Art und Weise eben digital. So ist mein Virtuelles Family Office entstanden.

 

Ähnliche Artikel

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *